Workshops

Trauerland bildung bietet verschiedene Workshops zu den Themen Trauer und Trauererfahrungen an.

Das Angebot richtet sich an alle Interessierten, die ihren eigenen Trauerfahrungen nachspüren möchten. Die Workshops finden in den Trauerland-Räumlichkeiten statt.

Unsere Workshops:

Ein Blick nach innen
Reflexion eigener Trauer- und Verlusterfahrungen
Innehalten in einer schnelllebigen Zeit, Bilanz ziehen und persönliche Ressourcen entdecken: In dem 2-tägigen Wochenend-Workshop sind alle am Thema Interessierten dazu eingeladen, ihre eigenen Erfahrungen mit Abschied, Verlust und Tod wahrzunehmen, diesen nachzuspüren und im Austausch mit anderen zu reflektieren. Neben einer kurzen Einführung in theoretische Grundlagen und dem aktuellen Forschungsstand zum Umgang mit Verlust und Trauer, bietet der Workshop vor allem einen Raum zur Selbsterfahrung der eigenen Trauer sowie zum Aufspüren von Kraftquellen in Zeiten emotionaler Krisen.


Termin: ausstehend
Kosten: ausstehend
Leitung: N.N.


Trauern Männer anders?
Gemeinsamer Austausch über Trauerfahrungen von Männern
„Boys don’t cry“ sangen The Cure schon in den 1980ern. Aber inwieweit ist dieses Bild noch zutreffend? Dürfen Männer es sich „erlauben“ zu trauern? Wie nehmen sie Abschied, wenn beispielsweise ein guter Freund verstirbt? Dieser 3-stündigen Workshop richtet sich an alle, die sich als Mann verstehen. Wir werden uns mit dem männlichen Rollenbild auseinandersetzen und gemeinsam den Fragen nachgehen, was Männer sich wünschen, wenn sie trauern, welche Begleitungs- und Beratungsangebote bereits bestehen und wo Hilfsangebote noch fehlen.


Termin: ausstehend
Kosten: ausstehend
Leitung: N.N.